Mit dem TSV Wachau kommt nicht nur ein bekannter Gegner an die Frankenfurt, sondern auch der aktuelle Tabellenführer. Das Team von Trainer Dietmar Rösler erzielte 44 Tore in den bisherigen Partien – absolute Spitze in der Liga. Leicht wird es für die Kraniche nicht. Der FVO hat bis dato alle Heimspiele gewonnen und mit nur 11 Gegentreffer die drittbeste Defensive der Liga.

Eine spannende Partie wird es auf jeden Fall …

FV Ottendorf-Okrilla 05 e. V. – TSV Wachau
Datum: Sonntag 21.10.2018
Anstoß: 15:00 Uhr
Ort: Stadion – Frankenfurt 5, 01458 O.-O.

FV Ottendorf-Okrilla 05 e. V. – SpG Lomnitz / Großnaundorf 2.

Anstoß: 15:00 Uhr
Ort: Stadion Franken 5, 01458 O.-O.


Derbyzeit an der Frankenfurt.


Mit der Spielgemeinschaft Lomnitz/Großnaundorf, kommt der Ortsnachbar vom Lomnitzer Sportverein wieder an die Frankenfurt.

Den letzten Vergleich in einem Pflichtspiel bei den Herren, bestritt man vor über 12 Jahren, am 24.06.2006. In der Saison 2005/2006, ging der FV Ottendorf-Okrilla erstmalig nach dem Zusammenschluss mit Medingen auf das Feld. Es war die Saison als man den Titel greifen konnte, aber dann doch „nur“ Zweiter der Liga wurde. Der Lomnitzer SV musste absteigen, wodurch man sich nun viele Jahre nicht mehr duellieren konnte.

Beim damaligen Aufeinandertreffen konnte man im Hinspiel 6:1 und im Rückspiel 6:0 als Sieger vom Platz gehen. Und ja, in den Ottendorfer Reihen finden sich noch aktive Spieler, welche damals schon an den Siegen mitwirkten …

Seid dabei, wenn der Nachbar vom Lomnitzer Sportverein mit Verstärkung der SG Großnaundorf e.V. – Fußball anreist.

Hier der Link zum Spiel

Rückblick 15.-16.09.2018

1. Männer

FVO 1. Männer – Baruther SV 90 e.V. | 1:0 (1:0)

Mit dem Baruth kam ein Neuling an die Frankenfurt. Vor dem Aufsteiger war man zwar gewarnt, jedoch zeigte sich schnell ein anderes Bild. Die Gäste wirkten unkonzentriert und verunsichert. So zeigten Sie in den ersten Minuten ein Spiel, welches die Zuschauer optimistisch stimmte und man den nächsten Heimsieg in Folge sicher glaubte.

Doch dann nahm man das „Spiel“ des Gegners an. Auch wenn der FVO nicht in Bestbesetzung, hatte man mehr erwarten müssen. So bot sich den Fans ein recht unansehnliches Gekicke. Torchancen in Halbzeit eins, waren Mangelware. Nur durch einen Eigentreffer der Marke „unhaltbar“ kommt der FVO in Führung. Zwar hat man noch die Chance via Elfmeter zu erhöhen, doch dem Ottendorfer fehlte scheinbar das Alter und die nötige Ruhe um zu treffen. In Halbzeit zwei kann man dann zwar nochmals sich Chancen erarbeiten, aber auch die Gäste waren nicht untätig.

In der letzten Saison hätte man solche Spiele noch fünf Minuten vor Ende verloren bzw. aus der Hand gegeben. So bleiben drei Punkte zuhause. Der nächste Heimsieg ist im Kasten. Es hat sich niemand verletzt und in zwei Wochen redet keiner mehr drüber …

„Rückblick 15.-16.09.2018“ weiterlesen

Rückblick 07.-09.09.2018

1. Männer

FVO 1. Männer – FSV Blau-Weiß Milkel | 2:4 (2:0)

Die Gastgeber aus dem Bautzner Norden gehen nach nur drei Minuten in Führung und bauen diese bis zur Halbzeit auf 2:0 aus. Danach kommt der FVO zum Zuge und kann das Spiel drehen. David Mehnert mit zwei Toren, sowie Thomas Sachse und einmal Schützenhilfe aus Milkel, stellen den Endstand von 2:4 her. Die 1. Männer damit eine Runde weiter im Pokal …

„Rückblick 07.-09.09.2018“ weiterlesen